Wessen Fall ist der Genitiv?

>
<

Was ist der Genitiv?

Der "Genitiv" ist der zweite von vier Fällen im Deutschen.

"Fall" nennt man die Funktion, die ein Hauptwort in einem Satz hat. Wenn Wörter Schauspieler wären, könnte man sagen, der Fall ist die Rolle, die sie spielen. Der Genitiv zeigt an, wem was gehört.


Die Frage für den Genitiv ist: "Wessen?" Statt "wessen" kann man auch sagen: "Wem gehört...?" , "Von wem ist...?"
All diese Fragen bedeuten das gleiche, aber wenn wir uns mit dem Genitiv beschäftigen, benutzen wir zum Fragen immer "Wessen".


Beispiel:
Das ist der Bleistift der Lehrerin.
WESSEN Bleistift ist das? Der Bleistift DER LEHRERIN.
DER LEHRERIN ist also Genitiv.

Hmmh!!! Heißt es nicht die Lehrerin? Warum steht denn hier der Lehrerin? Weiterlesen...!

Übersicht zur Bildung

In der Tabelle können Sie sehen, wie die einzelnen Wörter im Genitiv aussehen. Gleich erklären wir die Bildung des Genitivs etwas näher.

 bestimmer Artikelunbestimmter Artikel
männlich   des dicken Seehundeseines dicken Seehundes
weiblich   der netten Lehrerineiner netten Lehrerin
neutral   des dicken Bucheseines dicken Buches
Mehrzahl   der dicken Seehundedicker Seehunde

Bildung

In jedem Fall müssen wir wissen, ob ein Hauptwort männlich, weiblich oder neutral, Einzahl oder Mehrzahl ist. Anhand dieser Kriterien ändern sich die Endung des Hauptwortes, sowie der Artikel und andere "Anhängsel" (siehe nächster Absatz).


Bildungsbeispiel 1:

FALSCH: Die Arbeit die Lehrerin ist nicht einfach.

"WESSEN Arbeit ist nicht einfach?" -> Dies ist eine klare Genitiv-Frage, und "Lehrerin" ist weiblich und Einzahl.
Normalerweise heißt es die Lehrerin, also weiblich, aber im Genitiv ist es "der Lehrerin" (Achtung, nur der Artikel ändert sich hier).

RICHTIG: Die Arbeit der Lehrerin ist nicht einfach.



Bildungsbeispiel 2:

FALSCH: Die Anstrengung der Geist war erheblich.

WESSEN Antrengung war erheblich? Dies ist wieder eine Genitiv-Frage. Der Nominativ heißt der Geist (maskulin), und der Genitiv heißt des Geistes.

RICHTIG: Die Anstrengung des Geistes war erheblich.


Anmerkung:
Dass hier bei weiblichen Figuren das Wort "der" auftaucht liegt einzig und allein daran, dass es sich um den Genitiv handelt. Nur weil ihr ein Bleistift gehört, wird die Lehrerin deswegen nicht plötzlich zum Mann. Um das Geschlecht eines Hauptwortes herauszufinden, muss man sich immer den Nominativ ansehen, also den "normalen Fall", und da heißt es immer noch "die Lehrerin"!

Anhängsel: Artikel, Adjektive, Pronomen

Wie eben schon deutlich geworden ist, müssen auch alle Anhängsel an das Hauptwort mit dekliniert werden.


Beispiel:

Die Brille meiner Lehrerin sieht aus wie ein Fernglas.
WESSEN Brille sieht aus wie ein Fernglas? Die Brille MEINER LEHRERIN
MEINER LEHRERIN: Genitiv, weiblich, Einzahl


Das Wort "MEINER" muss zu "LEHRERIN" passen und auch Genitiv, weiblich und Einzahl sein.


Beispiel:

Die Mühen der fleißigen Lehrerinnen lohnten sich.
WESSEN Mühen lohnten sich? Die Mühen DER FLEISSIGEN LEHRERINNEN
DER FLEISSIGEN LEHRERINNEN: Genitiv, weiblich, Mehrzahl


Jetzt sind alle drei Wörter Genitiv, weiblich und Mehrzahl. Statt "die fleißige Lehrerin" (Nominativ, weiblich, Einzahl - der "normale Fall") heißt es jetzt: "der fleißigen Lehrerinnen" (Genitiv, weiblich, Mehrzahl).

Feste Freunde

Es gibt Wörter, die mit dem Genitiv fest befreundet sind und ihn deshalb immer an ihrer Seite haben. Wenn man sich des Genitivs bemächtigen will, sollte man sie kennen.


Hier einige feste Freunde des Genitivs:

sich (des Genitivs) bemächtigen
sich (seines Lebens) freuen
sich (seines dicken Bauches) schämen
sich (seiner Sache) sicher sein
nördlich, südlich, östlich, westlich (der Grenze)
nahe (der Schule)
trotz (der Kälte)
aufgrund (der Hitze)
während (der Schulstunde)



Beispielsätze:

Durch das Lesen des Artikels bemächtigte sie sich des Genitivs.
Mira putzte die Küche. Währenddessen gingen wir trotz der Kälte zu Fuß einkaufen.
Aufgrund der Schneefälle fällt die Schule morgen aus.
Er schämte sich seiner schlechten Noten und beschloss, mehr zu lernen.
Meine Tante Sarah wohnt in Holland, nahe der deutschen Grenze.